ZDFneo weiter unter Top Ten der deutschen Fernsehprogramme

Fotosammlung von Fotodesign Schrittesser und Reportagefotos von a]dabei international...

ZDF-Intendant Bellut: „Wichtiger Beitrag zur Akzeptanz der ZDFmediathek

Harald Schrittesser

ZDFneo konnte im Jahr 2019 erfolgreich den achten Platz unter den Top Ten der deutschen TV-Programme verteidigen. Der Sender erreicht im aufgelaufenen Jahr bei den Zuschauerinnen und Zuschauern gesamt einen stabilen Marktanteil von 3,2 Prozent und 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Durchschnitt schalteten 2019 täglich 6,8 Millionen Menschen den Sender ein.


Das tägliche Sehvolumen von ZDFneo-Formaten in der ZDFmediathek stieg von 1,7 Millionen im Jahr 2018 auf 3 Millionen. „Im stark umkämpften Online-Markt leistet ZDFneo einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanz der ZDFmediathek“, sagte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Magdeburg. Die wachsenden Abrufzahlen zeigten, dass eigene ZDFneo-Formate, Auftragsproduktionen, Koproduktionen und internationale Lizenzankäufe die jüngere Zielgruppe ansprechen. Mit neuen Serien wie „Dead End“, „Undercover“, „La Zona – Do not cross“ oder „Countdown Copenhagen II“ treffe ZDFneo das Lebensgefühl der 25- bis 49-Jährigen.


Neben Filmen und Serien präsentiert ZDFneo 2019 unterhaltende Factual-Formate sowie dokumentarische Formate wie „Generation Helikopter-Eltern?“ mit Collien Ulmen-Fernandes oder „Radikalisiert – Mit Sascha Lobo“. Im Showprogramm des Senders setzen die neuen Sendungen mit Shahak Shapira und Laura Karasek Akzente.


Für das Jahr 2020 sind weitere Auftrags- und Koproduktionen in den Genres Drama und Sitcom geplant sowie der Erwerb weiterer europäischer Serien. Neue Factual- und Show-Formate werden den Innovationspool von ZDFneo ergänzen.



Fotosammlung von Fotodesign Schrittesser und Reportagefotos von a]dabei international...

Zum ERP Software System der PROFFIX Software AG - Schweiz